+++ Und wenn du den Eindruck hast, dass das Leben Theater ist, dann suche dir eine Rolle aus, die dir so richtig Spaß macht. (Shakespeare) +++
04.09.2019, 13:16 Uhr
 
Ganz schön modern der ELO-Erzeugermarkt in Langförden
So modern hatten sich die 55 Mitglieder der CDU-Senioren-Union Vechta, die am 29.08.2019 unter Leitung ihres Vorsitzenden, Helmut Backhaus, den ELO-Erzeugergroßmarkt in Langförden-Spreda besuchten, das Unternehmen vielleicht denn doch nicht vorgestellt: Keine Äcker  und Bäume ringsum, sondern Tausende von Paletten, in den riesigen Hallen, beladen mit Obst, Beeren und Gemüse aus der Region, das - wie die beiden Geschäftsführer, Werner Freese und Christoph Hövelkamp in Wort und Film, bei Kaffee und Kuchen darlegten - in Tag- und Nachtschichten vermarktet werden. Pro Tag sind es ca. 60 – 120 LKW-Ladungen, die abgearbeitet werden müssen.  

Elo schließt dabei die Lücke, zu den Großhändlern und den Lebensmitteleinzelhandel im In- und Ausland und versorgt diese mit Beerenfrüchten, Obst und Gemüse, die in den 29 aktiv angeschlossenen Mitgliedsbetrieben angebaut werden. Dabei ist natürlich Schnelligkeit und Flexibilität besonders wichtig, denn es geht um saisonale Produktion, und die Produkte müssen in der jeweiligen Saison, d.h. in einer relativ kurzen Zeitspanne, vermarktet werden, wenn sie frisch zum Kunden gelangen sollen.

Oberstes Gebot ist dabei: Obst und Gemüse werden direkt nach der Ernte einer schonenden Nass-oder Vakuumkühlung zugeführt. Allein im Bereich des Erdbeersektors wird die Ware auf etwa 250 Paletten-Stellplätzen in Form eines Schnellkühlungsverfahrens gekühlt, wodurch Frische garantiert werden kann.

Schon beim Anbau der Rohwaren beginnt das Qualitätsmanagement. Die Mitgliedsbetriebe bauen ihre Produkte unter dem Dach der Organisation „Integrierter Gemüseanbau Niedersachen“ IGN an. Sie werden neutral durch IGN kontrolliert und zusätzlich von ELO-Mitarbeitern begleitet. In persönlichem schnellem Kontakt mit den Erzeugern kann das Ziel eines kurzen Weges von der Ernte bis zur Weiterverarbeitung erreicht werden. Die Organisatoren der Veranstaltung, Gottfried Grieshop und Otto Rauert, bedankten sich bei den Referenten jeweils mit einem „Georgsritter“.
Auf dem Weg durch die Hallen unter Führung der beiden Geschäftsführer zeigte sich, dass die Erzeugung von Qualität das oberste Ziel ist, nicht aber die Anpassung an irgendwelche Trends. Die Wünsche des Kunden sind der Maßstab für die Produktion, ein Maßstab, der durch die Normen der EU-Verordnungen gesteuert wird.

Text und Fotos: Helmut Backhaus

 

 
Bilderserie
 
aktualisiert von Gisbert Dödtmann, 04.09.2019, 13:42 Uhr
SU Dammer Berge SU-Landesverband Oldenburg SU-Landesverband Niedersachsen SU-Deutschland
CDU-Kreisverband Vechta CDU-Landesverband Oldenburg CDU-Landesverband Niedersachsen CDU-Deutschland
Angela Merkel Deutscher Bundestag
© Senioren-Union des CDU-Kreisverbandes Vechta Landkreis Vechta  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 6190 Besucher