09.01.2021

Liebe Lohner Seniorinnen liebe Senioren,

in den letzten Tagen gab es eine große Berichterstattung in der OV zum Thema Schutzimpfung für Senioren. Die Senioren-Union Lohne war daran aktiv beteiligt. Jetzt hat der Landkreis Vechta und die Kommunen Unterstützung zugesagt. Sie wollen Hilfsangebote für Senioren über 80 Jahren bei der Vorbereitung der Corona-Schutzimpfung organisieren. „Niemand soll vergessen oder allein gelassen werden, wenn es um die Terminvereinbarung und den Besuch des Impfzentrums in Lohne (Motorpark) geht“, so Landrat Herbert Winkel.

Sobald das Land die Terminvereinbarung für die Corona-Schutzimpfung freischaltet, werden alle Bürgerinnen und Bürger über 80 Jahren von ihrer Stadt schriftlich benachrichtigt. In der Mitteilung sollen alle notwendigen Informationen für eine eigenständige Organisation des Impftermins stehen. Alle Bürgerinnen und Bürger aus der ersten Impfgruppe bekommen also rechtzeitig Post aus dem Rathaus und brauchen sich nicht zu sorgen, dass sie das Impfangebot verpassen. Die Senioren-Union Lohne setzt daher zunächst auf das Engagement der Familien und des sozialen Umfeldes. Wer darüber hinaus Unterstützung benötigt, möge sich an das Familienbüro der Stadt Lohne – Tel. Nr. 04442/886-5008 – oder an die Senioren-Union Lohne – Friedhelm Heckmann Tel. Nr. 04442/5369 – wenden, sobald Terminvereinbarungen möglich sind. Dort können „Impfpaten“ vermittelt werden, die z. B. Senioren zum Impftermin fahren oder beim Gang durch das Impfzentrum begleiten.

Schöne Grüße
Senioren-Union Lohne
Der Vorstand

 
03.01.2021
„Es ist ein Unding, dass die Älteren aus der höchsten Risikogruppe der Corona-Gefährdung darauf angewiesen werden, sich selbst um einen Impftermin zu kümmern“, bemängelt Friedhelm Heckmann, der Vorsitzende der Senioren-Union der CDU Lohne. Aktuelle Beispiele zeigten, dass eine solche angeblich einfache Terminvereinbarung für die über 80- und 90-Jährigen, die nun geimpft werden können, praktisch unmöglich ist. Über die zentrale Hotline 116 117 bleibe man in Warteschleifen oder es werde auf Online-Möglichkeiten im Internet oder mit einer App verwiesen.
 
22.12.2020

Als moralisch und gesellschaftspolitisch weitsichtig und angemessen bezeichnet die Senioren-Union in Lohne die Empfehlungen des Deutschen Ethikrates und der ständigen Impfkommission zu den beabsichtigten Corona-Schutzimpfungen. Dass mit sehr hoher Priorität Impfungen bei Bewohnern, Patienten und Mitarbeitern in Alten- und Pflegeheimen, bei Ärzten, Krankenhaus- und Pflegepersonal vorgenommen werden sollen, seien richtige und kluge Entscheidungen findet der Vorsitzende der CDU-Senioren, Friedhelm Heckmann in Lohne.

 
28.10.2020

  Wann auch immer man Werbung fürs Internet sieht: Stets stehen dabei junge Leute im Mittelpunkt. Dabei haben sich die Zielgruppen in den vergangenen Jahren stark geändert. Denn immer mehr Senioren gehen mittlerweile online. Allerdings gibt es auch heute noch etliche Defizite, die den sogenannten „Silver Surfern“ – wie ältere Internetnutzer auch genannt werden – zu schaffen machen. Nur ein Drittel nämlich fühlt sich im Internet sicher.

 
02.08.2020

Seitdem das Coronavirus in Deutschland und anderen Teilen der Welt angekommen ist, ist enorm vieles nicht mehr so, wie es war. Nüchtern betrachtet ist es so: Da ist ein neuartiges Virus aufgetaucht, dessen Art uns zwar bekannt ist, sein genaues Verhaltensmuster jedoch nicht – ein Virus, das verschiedenste Symptome hervorruft und vor allem für bestimmte Risikogruppen gefährlicher ist als für andere, und das auch sehr viele Todesopfer fordern kann. Ein Virus, das die Macht hat, ganze Gesundheitssysteme lahmzulegen.

 
 
 
29.02.2020

Der Diakon der katholischen Kirche St.-Gertrud – Herr Franz-Josef Kröger – referierte bei den Lohner CDU-Senioren. Er sei im Jahre 1995 zum Diakon geweiht worden. Innerhalb des dreistufigen Standes der Kleriker und des Weihesakramentes in der katholischen Kirche ist zwischen Diakon, Priester und Bischof zu unterscheiden. Diakone spenden das Taufsakrament, sie predigen und assistieren in der Eucharistiefeier, sie assistieren bei der Trauung und beerdigen. Sie spenden jedoch nicht die Sakramente der Buße (Beichte) und der Krankensalbung. Jeder sucht sich – seinen eigenen Fähigkeiten entsprechend – einen besonderen Schwerpunkt, wo er Menschen am Rande der Gesellschaft, Kranken oder Benachteiligten besonders nahe sein kann.

 
24.01.2020
Die Lohner Urologie deckt mit ihrem gefächerten Operations- und Behandlungsangebot das gesamte Spektrum des Fachgebietes ab. Die Lohner Klinik für Urologie wird von Dr. Jörg Sommer und Dr. Amjad Azem im Kollegialsystem gemeinsam geleitet. Sie verfügt über eine ruhige Station innerhalb des Lohner Krankenhauses. Seit mehr als 40 Jahren gibt es die Abteilung für Urologie am Lohner Krankenhaus. Sie wurde seinerzeit durch Dr. G. Fröhlich zu einer voll funktionierenden Abteilung entwickelt, die das gesamte Spektrum der Urologie abdeckte, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder.
 
10.12.2019

Der Vorsitzende Friedhelm Heckmann gegrüßt die vielen CDU-Senioren und bedankte sich bei den Vorstandsmitgliedern für die in diesem Jahr geleistete Arbeit. In seiner Ansprache erzählte er eine Geschichte und gelebte Tradition.

„Der Advent ist eine Zeit, mit der viele Menschen ganz bestimmte Vorstellungen verbinden. Es sind Wochen, in denen Bräuche eine große Rolle spielen, eine Zeit besonderer Stimmung, der Besinnung und auch der Hektik. Am Martinstag – den 11.11. – begann früher die Adventszeit. An dem Tag durfte noch richtig geschlemmt werden – dann so eine Art „Fastenzeit“. Im Laufe der Jahre ist das „Fasten“ in Vergessenheit geraten. Heute wird in den meisten Familien fleißig gebacken (Christstollen) und lecker gekocht
 
22.11.2019

Protokoll der Jahreshauptversammlung als PDF-Datei - hier -

Der Vorsitzende der Senioren-Union des CDU-Stadtverbandes Lohne, Herr Friedhelm Heckmann begrüßte die Mitglieder sowie den Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer. In Anbetracht der Zeitnot des Bürgermeisters wurde der TOP 11: Der Bürgermeister spricht… vorgezogen.

Er erwähnte die seit einigen Jahren gleichbleibenden hohen Steuereinnahmen. Dieses sei nicht immer so selbstverständlich. Bei der Grundstücksvergabe gäbe es eine 10-fache Überzeichnung. Trotzdem brauchen wir mehr Grundstücke für Gewerbe und Wohnungsbau. Er erwähnte die Sanierung der Steinfelder Straße von der Einmündung der Kanalstraße bis zum Kreisel in 6,5 m Breite. Die Straßenausbaubeiträge sollten in Lohne gesenkt werden. Wenn wir auf die Beiträge ganz verzichten, kommen wir mehr in Abhängigkeit von Land und Bund.

 
02.11.2019
Silvia Breher berichtete von ihrer täglichen Arbeit in Berlin und stellte die bisherigen Erfolge der großen Koalition vor. „Die schwarz-rote-Koalition hat bereits viele wichtige Vorhaben auf den Weg gebracht, die den Alltag der Bürger konkret verbessern und unser Land stärken. Wir schaffen Perspektiven für Familien, Kinder und junge Menschen“, so unsere Abgeordnete.
Sie nannte die Digitalisierung der Schulen - das Grundgesetz wurde deshalb geändert - die Länder erhalten 5 Milliarden Euro an Unterstützung. Seit dem 1. Juli 2019 gibt es eine Erhöhung des Kindergeldes um 10 Euro mtl. , ebenso die Erhöhung des BAföG um weitere 5,5 Milliarden Euro bis 2022. Die „Schwarze Null“ habe immer noch ihre Berechtigung und garantiere die Generationsgerechtigkeit.
 
 
 
SU Dammer Berge SU-Landesverband Oldenburg SU-Landesverband Niedersachsen SU-Deutschland
CDU-Kreisverband Vechta CDU-Landesverband Oldenburg CDU-Landesverband Niedersachsen CDU-Deutschland
Angela Merkel Deutscher Bundestag
© Senioren-Union des CDU-Kreisverbandes Vechta Landkreis Vechta  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 7660 Besucher